Dienstag, 20. Februar 2018

Monchhichi Grüße

Nachdem in diesem Haushalt nebst Hunden und Perlsacktieren auch diese Monchhichis leben, wollen wir zum Dienstag einfach mal einen Monchhichi-Gruß da lassen. Und neee, für solche Viecherl wird man NIE zu alt! 😉


Freitag, 16. Februar 2018

Diverses aus dem bisherigen Februar

Ein paar neue Bilder aus den letzten Tagen. Der Schnee ist übrigens schon wieder weg, als wäre er nie da gewesen. Dafür ist es etwas milder, was den Windhunden auch sehr recht ist. Laky plagt nun immer öfter eine, eventuell demenziell bedingte, innere Unruhe. Das äußert sich darin dass sie zuhause oftmals ewig umher tigert oder sinnlos da steht und einfach in der Gegend umher guckt. Sie wirkt dabei aber sehr entspannt, hat kein Stressgesicht, kein Hecheln, keine Schmerzsymptome. Immerhin. Draußen ist sie recht guter Dinger, verfressen sowieso wie eh und je, weiß noch ganz genau was sie möchte und hat Freude am Leben.














Samstag, 3. Februar 2018

Ja, es gibt uns noch!

Nun war es so lange ruhig hier im Blog, dass ich doch gerne mal wieder etwas schreiben möchte. Den Hunden geht es gut und auch uns Zweibeinern. Es ist nur tatsächlich so dass mein Blog in all dem Alltag doch etwas untergeht. Das soll sich wieder ändern. Natürlich sind zwischenzeitlich auch ein paar Bilder entstanden, welche ich gerne zeigen möchte.

Laky stolpert nun öfter, fiel auch schon mal hin, läuft nun auch immer öfter wie ein alter Hund. Es lässt sich nicht verleugnen, dass sie altert. Sie hat also durchaus so ihre schlechten Momente. Aber sie macht trotzdem weiter. Dem Alter zum Trotze trabt sie immer noch erstaunlich federnd, und nimmt rege Anteil am Leben. Ist manchmal sehr lustig und albern, schläft dann wieder so fest dass sie nichts mitbekommt, und das bisschen was an Hörvermögen noch da ist muss man mit heller Stimme herausfordern. Es geht nun eben alles etwas langsamer als früher, aber das ist auch verständlich. Wir sind unendlich dankbar für jeden einzelnen Tag mit unserer Lausemaus.


















Samstag, 18. November 2017

Dick eingemummelt

In diesen Tagen müssen nun schon die dicken Wintermäntel ran, denn es ist mittlerweile meist unter 5 Grad, tendenziell kälter, und das passt der windigen Fraktion so gar nicht. Einzig unser Yunitier mit dem Wolfspelz, hat diesbezüglich so gar keine Probleme. Laky hat momentan mal gute, mal schlechte Phasen und alles ist tagesformabhängig. Sie ist aber zumeist recht gut drauf und hat im dicken Mantel auch Freude an den Spaziergängen. Es geht eben alles etwas langsamer, so wie bei den älteren Menschen ja auch.


Sonntag, 12. November 2017

Die Gisela hat rotes Haar

Momentan keine Outdoor-Fotos möglich, denn es regnet ohne Unterlass. Ein Bild habe ich trotzdem. Zu sehen ist Gisela, ein Perlsacktier, welche behauptet die Gummibärchen nicht gegessen zu haben. Ja nee, is klar..... 😁


Donnerstag, 9. November 2017

Unser Kuschelkeks

Kuscheln tut gut, findet Lucas, der nun auch etwas älter und immer schmusebedürftiger wird. Und da macht es auch keinen Unterschied ob der Helmut - bei Helmut handelt es sich um ein sogenanntes Perlsacktier, die sind echt toll und machen alles mit, äh, sieht man ja 😉 - ihm dabei auf den Augen sitzt oder eben nicht. Hauptsache bequem gebettet, da kann draußen der Novemberwind pfeifen wie er will.